Pro Rufbus/Omobi für Murnau - Demonstration und Kundgebung

Gestern am 25.03.2023 waren wir im Markt und haben uns für ein wichtiges Werkzeug der Mobilitätswende für Murnau eingesetzt. Rund 100 Teilnehmer haben diese Aktion unterstützt. Gemeinsam haben wir uns vor dem Rathaus versammelt, sind dann den Markt bis zur Johannisstraße rauf und wieder runter gegangen und haben uns dann wieder zur Abschlusskundgebung vor dem Rathaus getroffen.

Die Redner*innen:

  • Petra Daisenberger, Sprecherin OV Murnau & Umgebung
  • Thomas Wagner, Sprecher ADFC Murnau
  • Birgit Hammer Sprecherin OV Murnau & Umgebung
  • Robert Herz Sprecher Grüner AK Energie, OV Murnau

Am Montag, 27.03.2023 findet um 19.00 Uhr im KTM eine Sondersitzung der ÖPNV-Kommission des Gemeinderates statt, in der die zu dem Thema vorliegenden Anträge abgestimmt werden. Wir fordern alle Bürger*innen auf an dieser öffentlichen Sitzung teilzunehmen.

Wir bedanken uns herzlich bei Robert Herz und der Band Ratatouille für die fantastische musikalische Unterstützung! Und natürlich bei allen Aktivist*innen, Helfer*innen, Ordner*innen und Unterstützer*innen, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre!

Hier gehts zu den Informationen der Gemeinde Murnau

 

Demonstration Pro Rufbus/Omobi für Murnau

Radentscheid Bayern - Übergabe Unterschriften

Kundgebung Europäische Mobilitätswoche Tag der Schiene

Zum heutigen Tag der Schiene hat Pro Bahn eine Resolution erarbeitet, die von unserem überregionalem Aktionsbündnis Werdenfelsbahn und vielen weiteren Politiker*innen des Landkreises mitgetragen wurde. Auf der Kundgebung heute am Murnauer Bahnhof wurden in den verschiedenen Redebeiträgen die unterschiedlichen Standpunkte dargelegt. Einig sind sich alle darin, dass die Bahn unverzichtbar für unseren Landkreis ist und das der Halbstundentakt fester Bestandteil im nächsten Verkehrsvertrag sein muss.
Auch unser Landtagsabgeordneter Andreas Krahl hielt ein flammendes Plädoyer für eine veränderte Verkehrspolitik, die unbedingt eine neue Ausrichtung braucht.
Im Namen des Aktionsbündnis Werdenfelsbahn machte Petra Daisenberger in ihrer Rede deutlich, dass das überregionale Bündnis weitere Aktionen plant, mit denen die Bahn und die Mobilitätswende vorangebracht werden soll.

Ein sehr erfolgreicher Tag, der trotz kaltem Aprilwetter-Feeling viele Teilnehmer*innen am Murnauer Bahnhof versammeln konnte.

Auf dem Gruppenfoto von links nach rechts: Mit Fahne: Thomas Wagner, ADFC Kreisverband Garmisch-Partenkirchen, Petra Daisenberger Aktionsbündnis Werdenfelsbahn, MdL Florian Streibl FW, MdL Andreas Krahl B90/Grüne, Landrat Anton Speer FW, Michael Rapp CSU, Rolf Beuting Bgm. Murnau ÖDP, MdL Harald Kühn CSU, Norbert Moy Pro Bahn, Christian Scheuerer Bgm. Ohlstadt, Parteilos

Kundgebung: Samstag, 17.09.2022 um 16.00 Uhr am Bahnhof Murnau

Ohne Zweifel ist die Mobilitätswende eines der großen Ziele auf die wir hinarbeiten müssen, um CO2-Emissionen wirksam zu reduzieren. Teil dieser Mobilitätswende sind verschiedene Bausteine, die es umzusetzen gilt. Einer dieser Bausteine ist eine massive Stärkung der Bahn. Das bedeutet für unsere Region: wir wollen das die 30 Jahre alte Forderung „zuverlässiger Halbstundentakt bei zweigleisigem Ausbau, wo es für die Stabilität des Taktes notwendig ist“ endlich umgesetzt wird!

Um erneut auf dieses wichtige Thema aufmerksam zu machen ist das Aktionsbündnis Werdenfelsbahn natürlich am Tag der Schiene dabei. Zusammen mit Pro Bahn sind wir am Murnauer Bahnhof, um auf diese wichtige und unverzichtbare Forderung aufmerksam zu machen.

Wir laden Euch herzlich ein! Kommt vorbei, informiert Euch zu diesem wichtigen Thema und zeigt, dass es Euch wichtig ist.

Denn die heutige Infrastruktur hat die Kapazitätsgrenzen schon lange überschritten und lässt Ausweitungen nur noch schwer zu. Der noch offene Verkehrsvertrag, dessen Aushandlung seit über zwei Jahren verschoben wird, muss eine Umsetzung des Deutschlandtakts, z.B. als zusätzliche Betriebsstufe berücksichtigen, idealerweise noch vor 2030.

Als Redner mit dabei ist natürlich unser Landtagsabgeordneter Andreas Krahl. Noch stehen nicht alle Redner*innen fest. Dazu bekommt ihr noch ein Up-Date im Laufe der Woche. Und natürlich gibt es mehr Infos zur Veranstaltung und zu den Forderungen auf den Websites des Fahrgastverbands Pro Bahn und dem Tag der Schiene.
 

#TagDerSchiene

https://www.tag-der-schiene.de/events/zukunft-werdenfelsbahn-ausbauziele-2030

https://lra-gap.de/de/emw.html

Update: Hier gehts zur Bildergalerie

Unterschriftensammlung - Radentscheid - Volksbegehren Stufe 1

Ein Riesenerfolg für die Petition zum Halbstundentakt der Werdenfelsbahn!

Die heute im Ausschuss Bauen, Wohnen und Verkehr verhandelte "Petition  &  Beschwerde  über  das  Abstimmungsverhalten  der  Regierungsparteien  und  des Bayrischen Landtags am 21.07.2021 zum Halbstundentakt der Werdenfelsbahn" war erfolgreich! Hier geht es zur Pressemitteilung

Ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer*innen des Aktionsbündnisses Werdenfelsbahn!! Heute war ein Anfang, wir werden ganz sicher nicht zulassen, dass weitere 30  Jahre vergehen, bis wir den Halbstundentakt und eine zeitgemäße Taktverknüpfung zu unseren Nachbarn in die angrenzenden Landkreise und nach Österreich bekommen.

#LetsRockMobilitätswende#HalbstundentaktJetzt#MobilitätswendeIstMöglich

Ein Riesenerfolg für die Petition zum Halbstundentakt der Werdenfelsbahn!

Die heute im Ausschuss Bauen, Wohnen und Verkehr verhandelte "Petition  &  Beschwerde  über  das  Abstimmungsverhalten  der  Regierungsparteien  und  des Bayrischen Landtags am 21.07.2021 zum Halbstundentakt der Werdenfelsbahn" war erfolgreich! Hier geht es zur Pressemitteilung

Ein herzliches Dankeschön an alle Unterstützer*innen des Aktionsbündnisses Werdenfelsbahn!! Heute war ein Anfang, wir werden ganz sicher nicht zulassen, dass weitere 30  Jahre vergehen, bis wir den Halbstundentakt und eine zeitgemäße Taktverknüpfung zu unseren Nachbarn in die angrenzenden Landkreise und nach Österreich bekommen.

#LetsRockMobilitätswende#HalbstundentaktJetzt#MobilitätswendeIstMöglich

Umfahrung Murnau - Die Klimakatastrophe fordert klügere Lösungen!

Politik ist Beteiligung mit einem Blick auf die großen gesellschaftlichen Erfordernisse unserer Zeit. Wir wollen wirken und etwas bewirken. In einem Basisdemokratischen Prozeß haben die Mitglieder unseres Ortsverband eine Resolution erarbeitet, zu der wir sie informieren möchten.

In dieser Resolution haben wir uns eindeutig dafür ausgesprochen, intelligenten Mobilitätslösungen in unserer Kommune den Vorrang zu gewähren. Planungen überdimensionierter Bauprojekte aus dem vorherigen Jahrhundert sind in Zeiten der Klimakrise überdenkenswert. Überdenkenswert hinsichtlich der zu erwartenden tatsächlichen Wirkung und nicht zuletzt auch in Bezug zur Kosten/Nutzen-Struktur. Dabei ist eine gute Planung für die Bürger*innen wichtig. Die sich bereits jetzt abzeichnende Kostenexplosion am Auerbergtunnel darf sich in Murnau nicht wiederholen.
Diese Resolution kann und wird Teil unserer zukünftigen politischen Arbeit sein und weitere Aktionen, passende Anträge und
 Veranstaltungen, mit denen wir unser Wissen teilen, werden folgen.

Es ist wichtig, dass wir auf die "Nebenwirkungen" des Straßenbaus hinweisen, nicht zuletzt auch mit Blick auf die jetzt schon entstehenden Kosten dieser sinnlosen Planung. Wir wollen unsere Zusagen zum 1,5 °Grad Zeil einhalten. Klimaneutral bis 2035.

Es beginnt #mitdir.

Hier können Sie die Resolution als PDF herunterladen

Folge uns auf Facebook

Aktuelle Termine

Grüner Stammtisch Murnau & Umgebung

Mehr

Ortsverband-Sitzung Murnau&Umgebung

Mehr

Grüner Stammtisch Murnau & Umgebung

Mehr

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]