Neukonstituierung KJV

Am 8. Dezember 2020 wurde die Kinder- und Jugendvertretung (KJV) in Murnau neu konstituiert. Die KJV vertritt die Interessen der Kinder und Jugendlichen aus Murnau gegenüber der Politik und ist das Bindeglied zum Marktgemeinderat. 

Bei allen wichtigen Themen die Kinder- und Jugendliche betreffen, wird die KJV zukünftig die Meinung der Kinder und Jugendlichen vor dem Marktgemeinderat vertreten. Durch Anträge und Stellungsnahmen kann so der Jugend eine Stimme in der Politik verschafft werden.

Tim Sedlmaier wurde zum Sprecher und Valentin Eblenkamp zum stellvertretenden Sprecher gewählt. Stefanie Neumeir-Schrank, Fraktionsmitglied der Grünen im Gemeinderat, gratuliert und unterstützt die KJV in ihrer Funktion als Jugendreferentin.

Am 19.12. fand das erste Koordinationstreffen (online) der KJV statt und voraussichtlich im Januar wird sie ihr erstes Projekt starten.

Liebe an Grüner Politik interessierte Menschen,
Liebe Freund*innen des Grünen Ortsverbands Murnau & Umgebung

unsere Ortsverbandssitzungen und Veranstaltungen stehen jeder und jedem offen. Und natürlich können und dürfen sich unsere Gäste in die Diskussion einbringen und beteiligen. Sich für grüne Politik einzusetzen, aktiv zu sein, ist auch ohne Mitgliedschaft und Parteibuch möglich.
Wir haben im OV Murnau und Umgebung viele aktive Menschen, die sich für Grüne Themen einsetzen. Und wir wollen noch mehr werden. Wir wollen gemeinsam Zeichen setzen und politische Arbeit machen. Auch wenn es die Informationsweitergabe erleichtert, um aktiv sein zu können, muss man kein Mitglied sein.   Mehr »

„Ausbremst is!“

Die Sommertour hat auch in Murnau Station gemacht. Am 05.09.2020 haben ca. 100 Menschen Ihren Willen zur Verkehrswende gezeigt.

Trotz Ferienende, schönstem Wetter und die in Murnau von manchen Menschen als angeblich nicht so dringend eingestufte Verkehrssituation haben sich sehr viele Menschen auf den Weg gemacht, um gemeinsam mit dem Motto „Ausbremst is!“ ein wichtiges Zeichen für unsere Zukunft zu setzen.

Die Veranstaltung begann morgens mit einer Auftaktkundgebung. Eine der Initiatorinnen von "Ausbremst is", Christine Wedler, Mit-Initiatorin und Unterstützerin der Idee überregional zusammen zu arbeiten, schilderte die Entstehung der Demo-Tour. Eine überparteiliche und breite Beteiligung quer durch die politischen Lager und Interessensgruppen kann die benötigte Verkehrswende im Oberland unterstützen.

Denn darum geht es u.a. auch bei "Ausbremst is!". Solidarität zeigen mit den anderen Gemeinden in der Region, die aufgrund attraktiver touristischer Ziele und einer vorsintflutlichen Anbindung an den ÖPNV, den Massen an Autos und den damit verbundenen Nachteilen nicht mehr Herr werden.

Der Murnauer Bürgermeister Rolf Beuting, ÖDP, nahm ebenfalls an der Demonstration teil und stellte in seinem Redebeitrag die Einführung des Halbstundentakts bis Murnau als relativ sicher kommend dar. Moderne Mobilität für Menschen sei auch in Murnau möglich.

 

Auf zwei Rädern für die Verkehrswende

Die Demonstration startete unter der Devise: "Niemand hupt uns an? Wir fahren im ersten Gang!“ Dabei muss man sagen, dass es durchaus angenehm ist, mit einem Fahrrad auf einer großen Straße zu fahren, ohne Angst haben zu müssen, bedrängt zu werden. Es ging zunächst über die Reschstraße Richtung Bahnhof, dort über den Parkplatz zum Kohlgruber Kreisel und zurück auf die B2 zum Volksfestplatz zum dritten Teil der Veranstaltung. Der befürchte Stau hielt sich nach Polizeiangaben in Grenzen, was sicherlich auch der Streckenführung zu verdanken ist, die dem Autoverkehr Möglichkeiten bot, auch während der Demonstration abzufließen.

 

„Ausbremst is!“ hat zum Ziel, miteinander unser Zusammenleben zu gestalten. Wir sind eine Urlaubsregion und wollen es auch gerne bleiben. Gäste sind uns willkommen! Es gibt aber Themen, wie z.B. die Anreise gestaltet wird oder wie die Ziele in unserer Region ohne Auto erreicht werden können, über die man reden kann und muss.

Genauso wie man jetzt darüber reden muss, dass ein Halbstundentakt Garmisch-Partenkirchen-München nicht länger auf die lange Bank geschoben werden darf. Zweigleisiger Ausbau der Bahn, wo es notwendig ist, um den Takt zuverlässig anbieten zu können, darf kein Tabu-Thema mehr sein, wenn die Interessen der Allgemeinheit umgesetzt werden sollen.

Thomas Wagner vom ADFC und Mitorganisator der Veranstaltung fasst es zusammen: "Die Bahn ist heute kein Spielfeld mehr für Sparexperimente von Politikern, sondern die Bahn ist systemrelevant für die Verkehrswende!"

 

Die Abschlusskundgebung am Volksfestplatz

 

Thomas Wagner vom ADFC setzt sich für die Interessen von Fahrradfahrer*innen ein. Neben dem Halbstundentakt sieht der Mitveranstalter der Demonstration viel Verbesserungspotenzial für Radfahrer*innen im Landkreis, wie z.B. den asphaltierten Radschnellweg nach Garmisch-Partenkirchen und das generelle Mitdenken der Bedürfnisse der Zweiradfahrer als wichtigen Motor der Verkehrswende.

Wolfgang Riedinger von den Murnauer Grünen berichtet in seiner emotionalen Rede vom „Adrenalinkick“ auf der Kohlgruberstraße. Um den zu bekommen, braucht es keine Abenteuersportarten. Den kann man leicht haben, wenn man mit dem Fahrrad im Murnauer Westen unterwegs ist. Mit deutlichen Worten in Richtung des Murnauer Gemeinderats sieht er viel Handlungsbedarf, um diese und andere Strecken in Murnau für Radfahrer*innen deutlich zu entschärfen.

 

Der Landtagsabgeordnete Andreas Krahl aus Seehausen spricht sich für die Verkehrswende und die Chancen aus, die sich dadurch bieten. Die regierenden Parteien auf Bund- und Länderebene seien in der Verantwortung, hier die richtigen Zeichen zu setzen. Es geht um ein Miteinander der Verkehrsteilnehmer, nicht länger um das gegenseitige Ausspielen einzelner Interessen.

Eindringliche Fakts zu tödlichen Verkehrsunfällen von Radler*innen und den für unser Klima schädlichen CO² Emissionen lieferte Jonathan von Fridays for Future Murnau. Die junge Generation positioniert sich eindeutig für die Verkehrswende, denn hier sehen sie Lösungen, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens noch zu erreichen.

  

Die Veranstaltungsorganisation, die sich aus an der Verkehrswende interessierten Menschen zusammensetzte und vom ADFC unterstützt wurde, ist sehr zufrieden über den Erfolg der Demonstration. Es gab erste Rückmeldungen, dass „so was“ öfter stattfinden müsste.

Dafür bietet sich der nächste Demo-Tour-Ort Garmisch-Partenkirchen an. Am Samstag 12.09.2020 um 09.00 Uhr kann, wer möchte, sich für die Verkehrswende einsetzen.

FridayforFutur Murnau ist am 25.09.2020 ebenfalls wieder auf der Straße, um auf den globalen Klimawandel aufmerksam zu machen.

 

Ein Fazit

Der Halbstundentakt muss unbedingt in der demnächst stattfindenden neuen Streckenausschreibung festgelegt werden. Pendler, Gäste und Einheimische müssen zusammenarbeiten, um die Verkehrswende in unserer Region voranzubringen. Wir halten es für unbedingt notwendig, Tourismus neu und anders zu denken. Über Gemeindegrenzen hinweg wollen wir unseren Gäste einen funktionierenden ÖPNV bieten, um sowohl touristische Hotspots wie auch den Arbeitsplatz gut und zuverlässig erreichen zu können.

Unsere Natur, unser Klima und unser Zusammenleben ist es wert, dass man sich dafür einsetzt.

 

Für den Ortsverband von Bündnis 90 / Die Grünen Murnau ist die Verkehrswende im Oberland ein unverzichtbarer Beitrag zur Moblilitätswende. Deswegen haben wir uns, zusammen mit vielen anderen an der Verkehrswende interessierte Menschen auch, bereit erklärt an der Organisation und Umsetzung der Demonstration „Ausbremst is!“ am 05.09.2020 in Murnau zu beteiligen. Uns ist das Thema wichtig und nicht die Politische Partei.

Darum an dieser Stelle einen sehr herzlichen Dank für die sehr gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit allen Unterstützer*innen, Redner*innen und Teilnehmer*innen.

 

 

Petra Daisenberger

 

Organisation überparteiliche Fahrraddemonstration

“Ausbremst is!” am 05.09.2020 in Murnau

Vielen Dank an die Murnauer Grünen, die einen Platz für diesen Bericht auf ihrer Homepage zur Verfügung stellen.

#ausbremstis #murnau #fahrraddemo

Wir sagen Danke!

Murnau begrünen war unser erklärtes Ziel für die Wahl.

Wir danken allen unseren Wähler*innen für das großes Vertrauen. Sie habe es möglich gemacht, dass wir nun mit vier Sitzen eine starke Grüne Fraktion im neuen Gemeinderat bilden!!!
Dank Ihrer Stimme werden wir jetzt nicht mehr mit nur einer Mandatsträger*in, sondern mit vier Mandatsträger*innen frischen Wind in den Gemeinderat bringen.
Wir werden uns gestärkt durch Ihre Stimme unermüdlich für Murnaus Zukunft einsetzen: Für Klimaschutz, für bezahlbares Wohnen, für Bürgerbeteiligung und Transparenz, für ein neues Miteinander!

Unsere Gemeinderät*innen

 

Veronika JonesStephanie Neumeir-SchrankDr. Josef RaabHans Kohl

 

Ein großes Dankeschön geht auch an unser Wahlvorbereitungsteam und allen Helfer*inne die in vergangenen Monaten unermüdlichen Einsatz gezeigt haben. Sei es an den Infoständen, bei der Programmentwicklung, beim Flyern oder auch bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen. Ohne euren Einsatz wäre dieses unglaubliche Wahlergebnis nicht möglich gewesen!

Ein besonderer Dank gilt auch unserer fantastische Bürgermeisterkandidatin Veronika Jones, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz entscheidend zu diesem Erfolg beigetragen hat.

#weilwirhierleben    Mehr »

Politik in Zeiten von Covid-19 – Handlungsfelder für die Kommunalpolitik

Ein Kommentar von Veronika Jones

Covid-19 legt nun seit wenigen Wochen unser gesamtes Leben mehr oder weniger lahm, wir alle stehen vor Situationen, die wir nicht kennen, für die wir keine Chance hatten, uns darauf weder mental noch organisatorisch vorzubereiten. Dennoch haben wir keine andere Wahl, als diesen Herausforderungen in allen Bereichen des Lebens, der Wirtschaft und der Politik mit Zuversicht, Optimismus und klugem Handeln zu begegnen. Die Vogelstraußtaktik des Kopf eingraben oder vor lauter Bedenken suchen keine Lösungen mehr finden, ist nicht angebracht.

Wir brauchen jetzt eine Politik, insbesondere auf kommunaler Ebene, die die Fäden in die Hand nimmt. Eine Politik, die gemeinsam mit allen Beteiligten in einem transparenten und öffentlichen Prozess schnelle und pragmatische Lösungen entwickelt, gute Beispiele sucht und übernimmt. Um Menschen die Hilfe suchen und Menschen die Hilfe anbieten zusammen zu bringen. Um den Einzelhandel und die Betriebe zu unterstützen. Und um all das Gerede von Gemeinschaft und Miteinander nun endlich mit Leben zu erfüllen!

Da sich sowohl die persönliche Kommunikation als auch für viele der berufliche Alltag nun im virtuellen Raum abspielt, besteht in dieser Zeit die Chance, die guten Seiten der Digitalisierung zu nutzen um mit ihr unser Einkaufsverhalten hin zum Fokus auf lokale Betriebe zu ändern und gleichzeitig der Politikverdrossenheit und der daraus entstandenen „Hass und Hetze“-Gesellschaft Einhalt zu gebieten, in dem wir Diskussionen und Entscheidung und Hintergründe transparent und leicht zugänglich für alle ins Netz übertragen.

Hierzu gibt es für viele Bereiche schon gute Lösungsansätze. Diese gilt es zu bündeln und auf Murnauer Verhältnisse anzupassen. Natürlich, nicht alles ist perfekt oder wird auf Anhieb klappen. Nur ist jetzt nicht die Zeit für monatelange Diskussionen. Jetzt ist die Zeit des Handelns. Zeit für Lernen durch Anwenden. Aus Gründen der Lesbarkeit und der Übersichtlichkeit sind die verschiedenen Handlungsfelder mit konkreten Lösungsvorschlägen im Folgenden als Liste dargestellt.

I. Kommunalpolitische Entscheidungen und Informationen...   Mehr »

Infostand am Samstag fällt aus!

Liebe Murnauer*innen,

wir von Bündnis 90/Die Grünen Murnau begrüßen die Entscheidung der Behörden, Betreuungseinrichtungen und Schulen bis auf Weiteres zu schließen. Auch wenn dies eine große Herausforderung für uns alle bedeutet, ist es die richtige Entscheidung. Denn es gilt jetzt, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen um mit den Kapazitäten unseren Gesundheitssystems eine gute Versorgung für Patient*innen gewährleisten zu können.

In Absprache mit den anderen Fraktionen haben wir daher entschieden, unseren geplanten Infostand am Samstag den 14. März abzusagen.
Wir möchten uns bei den anderen politischen Gruppierungen für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanken.

Diese Situation verlangt viel von uns ab und wir bitten Sie, sich solidarisch mit Ihren Mitmenschen zu zeigen. Insbesondere Ältere und immunschwache Menschen müssen jetzt besonders geschützt werden.

Wer dringend eine Kinderbetreuung braucht, kann sich an die Einrichtungen wenden, damit u.U. Notgruppen geschaffen werden können. Kinder von Pflegepersonal und medizinischem Personal kann in der Betreuung des UKM mitbetreut werden.
Sprechen Sie sich mit anderen Eltern aus den Gruppen ihrer Kinder ab. Unterstützen Sie sich gegenseitig aber achten Sie bitte auch dort darauf, den Kontakt möglichst gering zu halten. Betreuen Sie jeweils möglichst nur ein anderes Kind mit und auch möglichst immer dasselbe.

Sprechen Sie ältere Mitbürger*innen in Ihren Haus an und bieten Sie Hilfe beim Einkaufen an. Gerade jetzt ist es übrigens umso wichtiger, lokal und regional einzukaufen und somit die örtlichen Geschäfte zu unterstützen.

Mit Verständnis und solidarischem Handeln werden wir aus dieser Zeit als Gemeinschaft gestärkt hervorgehen.

Aktuelle Informationen und weiterführende Links zu Behörden finden Sie auch auf der Internetseite des Marktes Murnau:

Opens external link in new window

murnau.de/de/informationen-zum-corona-virus.html

Wir werden Sie ebenfalls über die sozialen Medien auf dem Laufenden halten.

Bleiben Sie gesund!

Ihre
Veronika Jones   Mehr »

Aus aktuellem Anlass: Coronavirus SARS-CoV-2

Am Sonntag ist #klimawahl! Gewählt wird für die nächsten 6 Jahre!
Aber auch wir zeigen Solidarität, nicht nur mit Patient*innen und Risikogruppen, sondern auch mit Ärzt*innen und Pflegepersonal, denn gerade jetzt brauchen wir sie umso mehr um die Versorgung im Gesundheitssystem gewährleisten zu können. Durch konsequente Vorsorgemaßnahmen können wir die Ausbreitung des neuartigen Coronaviruses hoffentlich so verlangsamen, dass unsere Kapazitäten in den medizinischen Einrichtungen ausreichen. Bitte bedenkt bei Arzt- und Krankenhausbesuchen daran, dass diese Menschen gerade noch mehr als sonst leisten und unser aller aufrichtige Wertschätzung und unseren Dank verdienen!

In eigener Sache:
Aufgrund der aktuellen Entwicklungen sehen wir von einer öffentlichen Wahlparty, zu der wir Sie an dieser Stelle gerne eingeladen hätten, ab.
Gerne feiern wir mit euch in den sozialen Netzwerken und holen das auf der persönlichen Ebene zu einem späteren Zeitpunkt nach.

!!!Aktualisierung 13.03.2020 !!!
Der Infostand am Samstag, dem 14.03.2020 findet nicht statt.

(ursprünglicher Text) Unser Infostand am Samstag in der Fußgängerzone wird voraussichtlich stattfinden. Hier können Sie selbst entscheiden, ob Sie mit uns in Kontakt treten wollen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien viel Gesundheit und Kraft für die kommenden Wochen!   Mehr »

Veranstaltungsrückblick: Frauen in die Politik

Die Gleichberechtigung von Frauen ist eine gesellschaftliche Aufgabe und vor allem eine parteiübergreifende Aufgabe! Denn das geht uns alle an! Frauen stellen 50 % der Gesellschaft und sind nur zu 17 % in den kommunalen Gremien vertreten. Das geht nicht! Das ist nicht hinnehmbar. Und genau darüber haben wir gestern mit Sanne Kurz MdL in unserer Veranstaltung Frauen in die Politik gesprochen.

Um Frauen einen Einstieg in die Politik zu erleichtern, muss man sich verschiedener Aspekte bewusst werden. Frauen benötigen einen anderen, respektvolleren Umgang miteinander in Debatten, paritätische Redebeiträge, eine sprachliche Sichtbarmachung von Frauen, Strukturreformen bei Sitzungen, gesetzliche Quoten die endlich umgesetzt werden und keine hohlen Versprechungen sind, viel Bildungs Arbeit auch bei Männern um Verständnis für die Unterschiede aufzuzeigen und vor allem aufmerksam und gegen Diskreminierung von Frauen aktiv werden.
Besonders in sozialen Medien sind Frauen einer viel größeren Intensität und vor allem persönlicheren Angriffen von Hass und Hetze ausgesetzt.

Das ist nicht länger hinnehmbar!! Und das gilt immer, wenn es um Diskriminierung geht!

Danke Veronika Jones und Sanne Kurz für viele beleuchtete und interessante Aspekte, die nur ein Anriss sein können, von dem was sich noch verändern muss. Obwohl Frauen seit rund 120 Jahren für die Gleichberechtigung und Gleichstellung eintreten, sind wir aktuell an einem Tiefstand, wenn man sich die Situation von Frauen anschaut. Da ist ein Internationaler Tag der Frau er nun wieder am 08. März stattfindet, nur ein kleines Zeichen dafür, dass wir in unserer Gesellschaft noch Arbeit vor uns haben.   Mehr »

Veranstaltungsrückblick: Bayern, deine Menschenrechte!

Am Samstag, den 29. März fanden sich bei bestem Wetter ca. 40 diskussionsfreudige Menschen beim Beinhofer in Murnau ein, um mit Veronika Jones - unserer Bürgermeisterkandidatin, Margarete Bause, MdB – Sprecherin für Menschenrechtspolitik und Sprecherin für humanitäre Hilfe, sowie mit Andreas Krahl, MdL – Senior*innenpolitischer Sprecher bei Kaffee und Kuchen über Menschenrechte zu diskutieren.

Mit Veronika Jones, Margarete Bause und Andreas Krahl waren zugleich die drei Ebenen Kommune, Land und Bund vertreten, die aus ihren jeweiligen Perspektiven viel über die Aufgaben und Möglichkeiten auf ihren Ebenen zu erzählen wussten.

Nach einem Grußwort von Veronika, stellte Margarete Bause zunächst klar, dass der Titel der Veranstaltung „Bayern, deine Menschenrechte!“ zwar nett sei, aber die Menschenrechte natürlich nicht dem Freistaat gehören, sondern den Menschen.
Es handelt sich bei dem Thema Menschenrechte um keine leichte Kost und so ging es auch erstmal darum, sich vor Augen zu führen, in welchen Bereichen Menschenrechte berührt werden. Es ist sicher keine Übertreibung, wenn wir uns bewusst machen, dass wir quasi jeden Tag Berührungspunkte haben.

In ihrem Impulsvortrag machte dies Margarte Bause mehr als deutlich, wie Tag um Tag die Menschenrechte nicht nur irgendwo in der weiten Welt, sondern direkt hier bei uns verletzt werden. So wurde es im Raum sehr still, als Margarte Bause erzählte, dass statistisch gesehen jeden dritten Tag eine Frau in Deutschland ermordet wird...zum Weiterlesen auf die Überschrift klicken   Mehr »

Murnauer Bürgergenossenschaft - Ein Gründungsteam hat sich gefunden

Zum Hintergrund: Seit unserer Veranstaltung im Oktober letzten Jahres zum Thema Genossenschaftlichen Wohnen wurden wir Grüne ständig darauf angesprochen, wann sich denn nun eine solche Genossenschaft in Murnau gründen würde und an wen sich Interessent*innen wenden können. Darunter waren nicht nur Wohnungssuchende, sondern auch Menschen, die diese eine solche Genossenschaft mit Kapital unterstützen wollen. Der große Zuspruch für die Idee des genossenschaftlichen Wohnbaus und das breite Interesse der Bevölkerung an einer eigenen Murnauer Bürgergenossenschaft gaben den Ausschlag, eine Gründung zu initiieren. “Wir haben bisher um die 250 Unterschriften gesammelt, die Bürger*innen wollen, dass sich der Gemeinderat umfassend damit beschäftigt. Deshalb habe ich mich entschlossen, Menschen, die sich für eine Gründung interessieren, zusammen zu bringen.”, so Veronika Jones.

Am Mittwoch, dem 19. Februar fanden sich zahlreicher Murnauer*innen im Kultur- und Tagungszentrum Murnau ein um Wohnen neu zu denken und sich darüber Gendanken zu machen, wie wir in Zukunft miteinander leben wollen, wie viel Wohnfläche wir brauchen und wie wir die verbleibenden Flächen gerecht und intelligent nutzen können.

Jones erläuterte in einem Vortrag die Vorzüge des genossenschaftlichen Bauens gegenüber dem kommunalen Wohnbau und anschließend gab Referent Elmar Hayn, Finanzexperte und selbst Gründer einer Genossenschaft, einen Überblick über den Fahrplan zur Gründung. Neben einer Neugründung besteht auch die Möglichkeit durch die Übernahme einer bereits bestehenden Genossenschaft erheblich Zeit einzusparen. Insgesamt rechnet Hayn mit einer Gründungszeit von 6 - 12 Monaten: “Das ist realistisch und kann parallel zu einem Beschluss des Gemeinderats, die Grundstücke an eine Bürgergenossenschaft zu vergeben und der Festlegung der entsprechenden Kriterien wie Anteil der geförderten Wohnungen, Erbpachtzins und Diskussion über die Höhe der kommunalen Beteiligung durchgeführt werden. Ebenfalls kann in dieser Zeit die Festlegung auf in Frage kommenden Grundstücke beschlossen werden.”

Nach vielen Fragen und ausgedehnten Diskussionen stand für rund die Hälfte der Anwesenden fest, dass sie nicht nur gemeinsam Wohnen neu denken möchten, sondern auch bereit sind, neue Wege zu gehen. Das sich so neu zusammen gefundene, relativ große Gründungsteam, wird in den kommenden Wochen eine Satzung ausarbeiten und weitere Formalia rund um die Gründung, bzw. Übernahme einer bestehenden Genossenschaft mit Satzungsänderung, vorbereiten.

“Es ist mir wichtig, zu betonen, dass diese Bürgergenossenschaft absolut parteiunabhängig ist. Alle Menschen können sich beteiligen und sind dazu auch herzlich eingeladen.”, betont Veronika Jones.

Unter

Opens window for sending email​info@bezahlbarer-wohnraum-murnau.de

können sich Interessierte in eine Verteilerliste für Neuigkeiten rund um das Gründungsprozedere eintragen.

Der Grüne Ortsverband begrüßt den nun endlich Fahrt aufnehmenden Gründungsprozess einer Murnauer Bürgergenossenschaft. Eine solche Genossenschaft bildet eine wesentliche Grundlage für die Realisierung des von uns Grünen angestrebten Murnauer Einheimischen Modells. Die Grünen vor Ort wollen sich dafür einsetzen, dass sich die Gemeinde Murnau an dieser im entstehen begriffenen Bürgergenossenschaft beteiligt und dieser Genossenschaft - an der sie dann selbst beteiligt ist - kommunale Grundstücke auf Erbpachtbasis zu symbolischen Erbpachtzinsen zur Verfügung stellt.    Mehr »

DIE GRÜNEN KOMMEN

HAUSBESUCH!
Du machst Kaffee, wir bringen Kuchen mit.

Du wohnst in Murnau und
- wolltest schon immer mal mehr über die Themen im Ort wissen?
- willst wissen, wer diese Grünen überhaupt sind und was sie für Murnau umsetzen wollen?
- willst mit uns über ... (Dein Lieblingsthema) ... reden?
- willst mal eine andere Ansicht in die Ortspolitik reinbringen?
- deine Kaffeerunde am Morgen könnte mal frischen Wind und neue Themen brauchen?

Egal ob beim Kaffeeklatsch, Weißwurschtfrühstück, Mittagessen oder zur Brotzeit: Ladet euch Familie, Freunde oder den Verein ein, wir kommen dazu und stehen euch Rede und Antwort!

Schreib uns einfach ein E-Mail an:

Opens window for sending emailvorstand@remove-this.gruene-murnau.de

...zum Weiterlesen auf die Überschrift klicken   Mehr »

Veranstaltungsrückblick: Triff Ludwig Hartmann & Veronika Jones

Am Donnerstag, den 22. Januar 2020 durften wir Ludwig Hartmann, MdL, im Blauen Land, für einen Abend zu den Themen Landwirtschaft und Wohnbau, begrüßen. Und welcher Ort hätte sich dafür wohl besser geeigtnet als der Gasthof zum Stern in Seehausen?

"Wenn dir am Ende ein Landwirt sagt, dass er erstaunt und beeindruckt ist, wie ähnlich seine Ansichten mit denen der Grünen sind und dass er das bisher nicht gewusst hat, dann war’s ein super Abend!" (O-Ton Veronika Jones)

...zum Weiterlesen auf die Überschrift klicken   Mehr »

Veranstaltungsrückblick: Klimawende global - Energiewende lokal

Am Mittwoch, den 21. Januar luden wir zum Thema „Klimakrise global - Energiewende lokal“ ein.
Stefan Drexlmeier, Geschäftsführer der Bürgerstiftung Energiewende Oberland, und Dr. Anne von Streit, LMU München, Department für Geografie und Leiterin des INOLA- Projekts, präsentierten den rund 80 Interessierten den Status quo der Energiewende im Oberland und speziell in Murnau.

<big>Eins dürfte dabei allen Anwesenden mehr als deutlich geworden sein: Es ist höchste Zeit auf’s Tempo zu drücken!</big>

...zum Weiterlesen auf die Überschrift klicken   Mehr »

Wir sind Bürgermeisterkandidatin!

Unser aktiver und stark gewachsener Ortsverband hat sich seit letztem Frühjahr intensiv thematisch auf die Gemeinderatswahl vorbereit, im Herbst das starke Wahlprogramm verabschiedet und im Dezember 2019 die 24 Kandidat*innen für die Gemeinderatswahlliste gewählt.

Am 8. Januar 2020 gab es ein historisches Ereignis in der Geschichte der Murnauer Grünen: Wir haben eine Aufstellungsversammlung für eine Bürgermeister*inkandidatur durchgeführt!

Helga Stieglmeyer, Mitglied im Vorstand der Bayrischen Grünen und Frauenpolitische Sprecherin der Grünen, führte uns als erfahrene Wahlleiterin souverän durch den Abend. Das hat uns natürlich besonders gefreut, dass eine so engagierte Frau, sie hat u.a. auch die Initiative gegen die Dritte Startbahn des Münchner Flughafens angeführt, die Wahl unserer ersten Bürgermeisterkandidatin begleitet.

Nach Eröffnung durch unseren Sprecher Thomas Stärz übernahm also Helga Stieglmeyer und führte uns durch das Wahlprozedere. In einer bewegenden und eindrucksvollen Rede bewarb sich unsere Ortssprecherin und langjähriges Mitglied Veronika Jones um das Vertrauen der Basis. In der anschließenden Fragerunde nutzten die Anwesenden die Gelegenheit, Veronika Jones zu ihrer Person, ihrer Kandidatur und ihren Visionen und Vorstellungen, sollte sie in Murnau als Bürgermeisterin gewählt werden, zu befragen.

Dann wurde es „amtlich“: Alle anwesenden Wahlberechtigten sprachen sich einstimmig für Veronika Jones als grüne Kandidatin für die Bürgermeister*inwahl am 15. März aus!

Veronika Jones ist die offizielle Bürgermeisterkandidatin der Murnauer Grünen. In ihrer Bewerbungsrede hat sie sehr deutlich gemacht, dass ihr Murnau, der Ort in dem sie geboren und aufgewachsen ist, sehr am Herzen liegt. Sie ist nah dran an den Menschen und nun schon seit über 10 Jahren in der Kommunalpolitik aktiv. Mit viel Engagement hat sie zahlreiche Themen in Murnau vorangebracht und für neue Denkanstöße gesorgt. Für die Grünen hat sie die Themen der kommenden Kommunalwahl massgeblich mit entwickelt und es ist nun die logische Konsequenz, dass sie sich zur Wahl um das Höchste Amt der Gemeinde, dem Bürgermeister*inamt, bewirbt.

Wir sind sehr dankbar, dass sich Veronika Jones zur Kandidatur entschlossen hat, sie den Wahlkampf engagiert und im Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern führen will und letztlich das Rathaus und den Markt Murnau im Sinne einer ökologischen, fortschrittlichen und menschlichen Politik gestalten wird. Mehr zur Person Veronika Jones finden Sie in den kommenden Tage hier auf unserer Internetseite.

Jetzt ist erstmal feiern angesagt!
Wir sind Bürgermeisterkandidatin! Das ist ein großer Erfolg für die Grünen Politik in Murnau und im ganzen Landkreis! Ermöglicht durch all die wunderbaren Menschen, die unseren Ortsverband schon lange begleiten und die in den letzten Jahren, angeregt durch unsere Ideen und positive Energie, unser Team vergrößert und bereichert haben. Gemeinsam geht’s immer am Besten!

Die nächsten acht Wochen werden sehr arbeitsintensiv, sehr aufregend und turbulent sein. Für uns Grüne und auch für unsere Kandidatin Veronika Jones. Dass wir uns für diese Wahl ein ambitioniertes Programm vorgenommen haben, ist klar. Und es ist ebenfalls klar: Mit dieser Spitzenkandidatin können wir uns sehen und wählen lassen!    Mehr »

Folge uns auf Facebook

Murnauer Bürgergenossenschaft

​Für Neuigkeiten rund um das Gründunsprozedere können sich Interessierte
hier: info@remove-this.bezahlbarer-wohnraum-murnau.deinfo@remove-this.genossenschaft-murnau.de in eine Verteilerliste eintragen.

Die Murnauer Bürgergenossenschaft ist absolut parteiunabhängig.
Alle Menschen können sich beteiligen und sind dazu auch herzlich eingeladen
.